Wenn vorhanden, erscheint seit 2002 jeden Monat ein Aufkleber von Alwin Gast, an welchem Tag, Monat, Jahr und in welchem Kino er sich diese Filme anschaute!!! Dieser Herr war Filmkritiker für verschiedene Zeitungen.(Gar nicht so einfach für die damalige Zeit!!) Diesen Film sah er diesmal auch nicht!! Ab Januar 2021 erscheinen alle Filmprogramme ,ob nationale oder internationale, auch von der DEFA synchronisierte Filme, solange der Vorrat reicht!!!

Alwin Gast

Alwin Gast(Aufnahme von 1948)
geb. 21.111920 in Magdeburg
gest. 11.12.2010 in Stuttgart

Diesmal ein amerikanischer Film mit Stewart Granger, einschließlich Biographie. Erscheinungsjahr: 1953! Für Juli nur Illustrierte Film-Bühnen!!

Ein Metro-Goldwyn - Mayer -Film


Die Thronfolgerin
(Young Bess)

Farbe in Technicolor

Link
zu diesen Film ((Wikipedia)

+++ Neu ab Januar 2014 kann man sich die Bilder von diesen Filmprogrammen in voller Größe anschauen!++

Hier geht es zu den Filmprogramm-Bildern ab 2014

Kurzbiographie Wikipedia:
Stewart Granger
Schauspieler
Stewart Granger war ein britisch-amerikanischer Schauspieler. In den 1950er Jahren war er ein gefragter Darsteller in Hollywood. Eine seiner bekanntesten Rollen im deutschsprachigen Raum war die des Old Surehand in verschiedenen Karl-May-Filmen.
Geboren: 6. Mai 1913, Kensington, London, Vereinigtes Königreich
Verstorben: 16. August 1993, Santa Monica, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Ort der Einäscherung: Santa Monica, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Ehepartnerin: Caroline LeCerf (verh. 1964-1969), Jean Simmons (verh. 1950-1960), Elspeth March (verh. 1938-1948)
Kinder: Tracy Granger, Jamie Granger, Samantha Granger, Lindsey Granger
Regie: George Sidney; Drehbuch: Jan Lustig, Arthur Wimperis; Musik: Miklós Rózsa; Kamera: Charles Rosher; Schnitt: Ralph E. Winters

Die kleine Elisabeth war der Liebling des Vaters, König Heinrich VIII., bis dieser ihre Mutter, die unglückliche Anne Boleyn, auf das Schafott schickte. Damit begann ein trauriges und einsames Leben für das kleine Mädchen. Die meiste Zeit musste sie sich in dem großen düsteren Hatfield-Haus aufhalten und hatte keinen anderen Spielgefährten als ihre Gouvernante, Mrs. Ashley. Nur von Zeit zu Zeit wurde sie von ihrem königlichen Vater aufgefordert, eine neue Stiefmutter zu begrüßen, aber jedesmal, wenn die derzeitige Königin ihr Leben unter dem Richtschwert lassen müssen, wurde die kleine Prinzessin wieder in die Düsternis und Einsamkeit des Hatfield-Hauses zurückgeschickt. Viele Male musste dieses Schicksal erleben. - Eines Tages, als sie gerade 14 Jahre alt war, begegnete sie dem Admiral Lord Thomas Seymour, der vom König beauftragt worden war, sie wiederum an den Hof zu holen, wo er gerade eine neue Königin, Katharina Purr zum Weibe nehmen wollte. Lord Seymour war ein gutaussehender, grundgütiger Mann, und so war es kein Wunder, dass die junge Elisabeth sich bald mit der ganzen Kraft ihres ungestümen kleinen Herzens in ihn verliebte.
Als der König starb, wurde sein Sohn Edward, ein schmächtiger und kränklicher Knabe, sein Nachfolger. Ned Seymour, der Bruder des Admirals Lord Thoma Seymour, aber wurde zum Reichsverweser bestimmt. Wieder sollte Elisabeth in das Hatfield-Haus verbannt werden, aber Tom Seymour nahm sie mit zu sich nach Chelsea, wo er mit der Königin-Witwe Katharina zusammenlebte. Elisabeth liebte Lord Seymour von Tag zu Tag mehr, musste jedoch bald erkennen, dass seine Neigung der Königin-Witwe Katharina gehörte. Trotz ihrer Liebe veranlasste sie den jungen König, den beiden die Erlaubnis zur Heirat zu geben. - Ned Seymour war über die Heirat seines Bruders aufs höchste empört, weil er glaubte, dass sein Einfluss auf den königlichen Hof damit eine schwere Schlappe erleben würde. Um diese Scharte auszuwetzen, überredete er den König ein paar altersschwache Schiffe unter das Kommando Lord Seymours zu stellen und ihn damit gegen eine Übermacht wohlgerüsteter Seepiraten zu schicken.

Das Unglaubliche geschah: Lord Seymour besiegte die Piraten trotz seiner anfänglichen Unterlegenheit und wurde bei seiner Rückkehr nach London stürmischer von der Bevölkerung gefeiert, als ein Heerführer vor ihm. Halb wahnsinnig vor Wut benutzte Ned Seymour seine letzte und wohl die gemeinste Intrige, um seinen Bruder endgültig zu stürzen. Er ließ das Gerücht verbreiten, das Lord Seymour nicht nur die Liebe der Königin-Witwe Katharina erschlichen hatte, sondern außerdem unerlaubte Beziehungen zu der Prinzessin Elisabeth unterhalte. Lord Seymour wurde zum Tode verurteilt.
Elisabeth versuchte alles um ihn in letzter Minute zu retten. Schließlich gelang es ihr, trotz allem Widerstand bis zum König vorzudringen, um ihm die Begnadigungsurkunde zur Unterschrift vorzulegen.
Jedoch im selben Augenblick, in dem sie den König umgestimmt hatte, wurde das Urteil an Lord Seymour vollstreckt. Elisabeth kam zu spät. - Sie zog sich noch einsamer und verlassener als zuvor wieder nach Hatfield-Haus zurück. Am 16. November 1558 starb der König, und Elisabeth wurde Königin von England, die größte Königin, die dieses Land je gehabt hat. Der Name des Admirals Lord Thomas Seymour kam jedoch nie mehr über ihre Lippen. Königin Elisabeth hat nie wieder einen anderen Mann geliebt.
Darsteller:
Yuong Bess Jean Simmons
Thomas Seymour Stewart Granger
Catherine Parr Deborah Kerr
König Heinrich VIII. Charles Laughton
Mrs. Ashley Kay Walsh
Ned Seymour Guy Rolfe
Anne Seymour Kathleen Byron

Mr. Parry Cecil Kellaway
Prinz/König Eduard VI. Rex Thompson
Barnaby Robert Arthur
Mr. Mums Leo G. Carroll
Lady Tyrwhitt Wolf Martini
Robert Tyrwhitt Alan Napier
Bess als Kind Noreen Corcoran
Dänischer Gesandter Ivan Triesault
Anne Boleyn Elaine Stewart
Catherine Howard Dawn Addams
Mutter Jack Doris Lloyd
Erzbischof Cranmer Lumsden Hare