Wenn vorhanden, erscheint jeden Monat ein Aufkleber von Alwin Gast, an welchem Tag, Monat, Jahr und in welchem Kino er sich diese Filme anschaute!!! Dieser Herr war Filmkritiker für verschiedene Zeitungen.(Gar nicht so einfach für die damalige Zeit!!) Dieser Film sah er diesmal am 15.09.1937 in den Capitol-Lichtspielen in Magdeburg-Fermersleben Hinweis: Auch nach dem II. Weltkrieg ließ ihn das "Phänomen" Kino nicht los!

Alwin Gast

Alwin Gast(Aufnahme von 1948)
geb. 21.111920 in Magdeburg
gest. 11.12.2010 in Stuttgart

Diesmal ein amerikanischer Abenteuer-Film Ersterscheinung: am 25.09.1936 !

20th Century Fox zeigt den Farben-Großfilm
RAMONA

Eine Darryl F. Zanuck Produktion
Regie: Henry King

Verleih
DEUTSCHE FOX - FILM A.G.

+++ Neu ab Januar 2014 kann man sich die Bilder von diesen Filmprogrammen in voller Größe anschauen!++

Hier geht es zu den Filmprogramm-Bildern ab 2014

Manuscript: Lamar Trotti; Nach dem berühmten Roman von Helen Hunt Jackson; Farbphotographie: William V. Skall; Farb-Regie: Natalie Kalmus; Musikalische Bearbeitung: Alfred Newman; Photographie: Chester Lyons, ASC.; Regie-Assistent: Robert Webb; Kostüme: Gwen Wakeling; Ton: Joseph Aiken; Lieder: William Kernell
Farbphotos nach dem System Gudefa, Berlin w 16

Ramona, das Pflegekind der reichen Gutsbesitzerin Frau Moreno, ist im Kloster erzogen worden und kehrt jetzt nachhause zurück. Eine innige geschwisterliche Liebe verbindet sie mit ihrem Pflege-bruder Felipe Moreno. Felipe aber hat sich in Ramona verliebt, und seine Mutter versucht alles, um eine Verbindung der beiden zu verhindern.
Ramona hat auf einem Fest anläßlich der Schafschur den Indianer Allesandro kennen-gelernt, und die beiden beschließen zu heiraten. Auch eine solche Ehe kann die Pflege-mutter Ramonas nicht billigen, obwohl sich herausstellt, dass die Mutter Ramonas eine Indianerin war. Allesandro und Ramona lassen sich trauen. Sie siedeln in dem mexika-nischen Grenzgebiet an, und es wird ihnen eine Tochter geboren. Jahre eines glücklichen zufriedenen Daseins vergehen.
Das Landgebiet wird von den Vereinigten Staaten erworben und die Ländereien für die ameri-kanischen Bürger zur Enteignung freigegeben. Auch für Allesandro und Ramona werden von ihrer Besitzung vertrieben. Auf ihrer Flucht gelangen sie an eine einsam gelegene Ansiedlung,

Ansiedlung, wo sie Unterkunft finden. Die kleine Tochter Ramonas ist schwer er-krankt, und in seiner Not reitet Allesandro viele Meilen weit, um einen Arzt zu holen. In dem kleinen Städtchen herrscht aber eine Fieberepedemie, und der Arzt weigert sich, wegen eines Kindes tagelang seine anderen Patienten zu verlassen. Er gibt Allesandro eine Medizin für das Kind mit. Auf seinem Ritt nach Haus verletzt sich das Pferd Allesandros den Fuß, und in seiner Angst um das Leben seines Kindes nimmt er aus einer menschenleeren Besitzung ein Pferd. Der Besitzer der Farm, der gerade von einer Ausfahrt zurückkommt, verfolgt ihn, da er ihn für einen Pferdedieb hält, und als Alle-sandro, der inzwischen nach Hause gekommen ist, gerade dem Kind die Medizin gegeben hat, wird er von dem Pferdebesitzer erschossen.
Ramona bleibt mit ihrem Töchterchen allein zurück, und Felipe, der sie nicht vergessen, und überall gesucht hat, findet sie endlich. Er nimmt sie mit dem Kind zurück in das Haus, in dem sie aufgewachsen ist.

DARSTELLER:

Ramona

Loretta Young

Allesandro

Don Ameche

Felipe Moreno Kent Taylor

Senora Moreno Pauline Frederick

Tante Ria Hyar Jane Darwell

Juan J. Carrol Naish
Margarita Katherine de Mile

Pater Gaspara Victor Kilian

Jim Farrar John Carradine

Pater Salvierderra Pedro Cordobe
Dr. Weaver Charles Waldron