Wenn vorhanden, erscheint seit 2002 jeden Monat ein Aufkleber von Alwin Gast, an welchem Tag, Monat, Jahr und in welchem Kino er sich diese Filme anschaute!!! Dieser Herr war Filmkritiker für verschiedene Zeitungen.(Gar nicht so einfach für die damalige Zeit!!) Diesen Film sah er diesmal auch nicht!! Ab Januar 2021 erscheinen alle Filmprogramme ,ob nationale oder internationale, auch von der DEFA synchronisierte Filme, solange der Vorrat reicht!!!

Alwin Gast

Alwin Gast(Aufnahme von 1948)
geb. 21.111920 in Magdeburg
gest. 11.12.2010 in Stuttgart

Diesmal ein alter amerikanischer Film vom Bürgerkrieg in den USA! Erscheinungsjahr: 1939. Auch mit Filmplakaten!
Dieser Film wird heutzutage als Rassismus-Film verschriehen! Kulturvernichter gab es in der Geschichte schon immer, egal welche Regierungen an der Macht waren!!!

EINE DAVID O. SELZNICK.INTERNATIONAL
PRODUKTION in Technicolor noch dem Roman von
Margaret MitcheIl im Verleih der Metro-Goldwyn-Mayer
Regie: Victor Fleming

Vom Winde verweht


Link
zu diesen Film

+++ Neu ab Januar 2014 kann man sich die Bilder von diesen Filmprogrammen in voller Größe anschauen!++

Hier geht es zu den Filmprogramm-Bildern ab 2014
Nr. 26/55
1937
Produktionschef: David O. Selznick; Produktionsleitung: W. C. Menzies; Buch: Sidney Howard; Bauten: Lyle Wheeler; Kamera: Ernest Haller und Ray Rennahan; Musik: Max Steiner; Kostüme: Walter Plunkett; Ton: Frank Maber; Schnitt: Hal Kern und James Newcom

Den Hintergrund' der spannenden Handlung dieses berühmten Romans bildet, der Krieg der Iandwirtschaftlichen, fast patriarchalisch lebenden Südstaaten, die ihre Unabhängigkeit gegen den Industrie- und handeltreibenden Norden bis zum bitteren Ende verteidigten. Doch aller Heroismus blieb ver-geblich, weil Blockade, Mangel an ebensnotwendigem und Überzahl des Gegners nach vier langen Jahren ihren Widerstand brachen. Die folgenden Jahre des Wiederaufbaus brachten das Auftauchen vieler fragwürdiger Existenzen mit sich, die aus dem Ruin ihrer Mitmenschen Gewinn zogen. Mit dem Untergang einer wohlgefügten alten Welt und einer aus dem Chaos sich entwickelnden neuen ist das Schicksal' von vier jungen Menschen verknüpft, von denen [eder auf seine Art den Kampf zu bestehen hat und den Mut aufbringen muß, das Leben zu meistern.
In Tara, dem Besitztum ihrer Eltern, verlebt Scarlertt O'Hara im Kreise ihrer Geschwister eine sorglose und wohlbehütete Jugendzeit. Sie ist nach keine 16 Jahre alt, als. sie ihre Liebe zu Ashley Wilkes entdeckt. In diesem jungen Mann der sich seine geistigen Interessen von dem üblichen Drauf-gängertyp der Männer ihrer Heimat Georgia unterscheidet, sieht Scarlett ihr Ideal. Noch weiß niemand von dieser Liebe außer Rhett Butler, der durch Zufall Mitwisser ihres Herzensgeheimnisses wird und von dem sie sich des-halb gedemütigt fühlt. Als Ashley bald darauf seine Verlobung mit Melanie Hamilton bekanntgibt, beschließt sie aus Verzweiflung, den Heiratsantrag von Melanies Bruder CharIes anzu-nehmen.Da läßt ein Ereignis alles Private in, den Hintergrund treten. Der arnerikanische Bürgerkrieg bricht aus. Voll Begeislerung eilt die Jugend zu den Fahnen, um für die ldecle der Südstaaten zu kämpfen. Nicht nur der gelieble Ashley, sondern auch Scarletts ,Mann CharIes ziehen in' den Krieg.
Bald kommt die Nachricht vom Tode des jungen Hamilton, was Scarlett weniger erschüttert als der Umstand, daß sie nunmehr als junge Witwe nach den puritanischen' Ansichten ihrer Heimat und ihrer Familie allen Vergnügungen entsagen soll. Um sich etwas Zerstreuung zu schaffen, befolgt sie den Rat ihrer Mutter und zieht zu Melanie nach Atlanta, der Hauptstadt Georgias, in der Hoffnung, Ashley dort bald wiederzusehen.

 

Doch Atlanta wird kein ungetrübtes Vergnügen. Der harte Einsatz als Pflegerin in den mit verwundeten Soldaten überfüllten Lazaretten ist anstrengender als Scarlett vermutet hat, und als Ashley schließlich wirklich auf Urlaub kommt, .muß sie' zu ihrer grenzenlosen Enttäuschung erkennen, daß sein Besuch in erster Linie seiner Frau Melanie gilt. Da taucht plötzlich wieder Rhett Butler, der inzwischen als wagehalsiger Blockadebrecher weit über die engeren Grenzen seiner Heimat hinanaus einen zweifelhaften Ruf genießt, bei Scarlett auf. Rhett setzt sich über alle Konventionen' hinweg und gewinnt Scarletts Sympathie nicht nur durch wertvolle Geschenke, sondern vor allen Dingen dadurch, daß er der jungen Witwe' den ihr bisher verschlossenen Weg in die Gesellschaft junger Leute wieder öffnet. Rhett, der seine Liebe zu Scarlett hinter einer rauhen Schale verbirgt, glaubt in ihr die Frau gefunden zu haben, die' allein ihn auf die Dauer fesseln kann, obwohl er ihren Egoismus vom ersten Augenblick an durchschaut hat. Scarletts Gedanken, jedoch sind so sehr bei Ashley, daß sie Rhetts Liebe' nicht einmal bemerkt. Inzwischen hat sich das Kriegsglück der Südstaaten gewendet, und Lincolns Truppen stehen vor Atlanta. Auch Scarlett bekommt die Not der belagerten Stadt zu spüren. Noch etwas aber bedrängt sie in weit größerem Maße. Melanie sieht die Geburt· ihre ersten Kindes' entgegen Schon beginnen die Yankkees in die Stadt einzudringen, und die Bewohner versuchen, das schwer bedrohte Atlanta zu verlassen. Nur Scarlett, die einst Ashley versprochen hat, Melanie nicht im Stich zu lassen, muß, schweren Herzens und von Angst gepeinigt, bei ihr aushalten. Melanie erkennt nicht, daß die Fürsorge ihrer Schwägerin einzig' und allein deren Liebe zu Ashley entspringt. Unter schwierigsten Umständen wird schließlich Melanies Kind geboren. In der Stunde größter Verzweiflung taucht Rhett Butler wieder auf. Dieser macht zunächst keinerlei Anstalten, Scarlett aus der bedrohten Stadt hinauszubringen. Erst auf ihr inständiges Bitten beschafft er binnen kürzester Zeit Pferd und Wagen, und es gelingt ihm, die schwerkranke Melanie mit ihrem Neugeborenen sowie Scarlett in abenteuerlicher Flucht aus dem brennenden Atlanta zu retten. Scarlett aber kann für dieses Bravourstück kein Wort der Dankbarkeit finden, im Gegenteil, sie bezichtigt Rhett der Feigheit, weil er nicht bei der kämpfenden Truppe ist. Da hält Rhett plötzlich den Wagen an, zeigt Scarlett den Weg nach Taro und überläßt sie ihrem Schicksal, um, wie er erklärt, in letzter Minute noch "dem Vaterland zu dienen".
D a r s t e l l e r in der Reihenfolge des Auftretens:
In Tara, der Besitzung der O´Harasin Georgia:
Brent Tarleton Fred Crana
Stuart Tarleton George Reeves
Scarlett O´Hara Vivien Leigh
Mammy Hatty Mc Daniel
Big Sam Everett Brown
Elijah Zack Williams
Gerald O´Hara Thomas Mitchel

Pork Oscar Polk
Ellen O´Hara Barbara O´Neil
Jonas Wilkerson Victor Jory
Suellen O´Hara Evelyn Keyes
Careen O´Hara Ann Rutherford
Prissy Butterfly Mc Queen
In Zwölf Eichen,
der benachbarten Besitzung der Familie Wilkes:
John Wilkes Howard Hickman
India Wilkes Alicia Rhett
Ashley Wilkes Leslie Howard
Melanie Hamilton Olivia de Havilland
Charles Hamilton Rand Brooks
Frank Kennedy Caroll Nye
Cathleen Calvert Marcella Martin

Rhett Butler Clark Gabler
Beim Basar in Atlanta:
Tante "Pittypat" Hamilton Laura Hope Crews
Dr. Meade Harry Davenport
Mrs. Meade Leona Roberts
Mrs. Merriwether Jane Darwell
Rene Picard Albert Morin
Maybelle Merriwther Mary Anderson
Fanny Elsing Terry Shero

Vater Levi William McClain

In Tante "Pittypats" Haus:
Onkel Peter...........................................................................Eddie Anderson

Bei der Bekanntgabe der Verlustliste:

Phil Meade...........................................................................Jackie Moran

Im Lazarett:
Der ezählende Soldat Cliff Edwards
Belle Watling Ona Munson
Der Sergeant Ed Chandler
Ein Verwundeter in Schmerzen George Hackathorne
Ein Rekonvaleszent Roscoe Ates
Ein Amputationsfall Eric Linden
Ein sterbender Soldat John Arledge

Während der Evakuierung:

Ein kommandierender Offizier...........................................................................Tom Tyler

Während der Belagerung:
Ein berittener Offizier William Bakewell
Der Barmann Lee Phelps
Georgia nach der Schlacht:
Ein Desertuer aus den Nordstaaten Paul Hurst
Der Freund des Kriegsgewinnlers Ernest Whitman
Ein heimkehrender Krieger William Stelling
Ein hungriger Soldat Louis Jean Heydt
Emmy Slattery Isabel Jewell
Nach dem Kriege:
Der Nordataaten-Offizier Robert Elliott
Seine Pokerfreunde A
G George Meeker
M Wallis Clark
Der Korporal Irving Bacon
Ein Volksredner Adrian Morris
Johnny Gallegher J. M. Kerrigan

Ein Geschaäftsmann aus dem Norden Olin Howland
Ein Renegat Yakima Canutt
Dessen Freund Blue Washington
Tom, ein Hauptmann a. d. Nordstaaten Ward Bond
Bonnie Blue Butler Cammie Kingi
Beau Wilkes Mickey Kuhn
Bonnies Kindermädchen Lilllian Kembie Cooper
Der Roman "Vom Winde verweht" erschien im Claaaen Verlag Hamburg. und kostete in Leinen DM 22,50.
Preis der illustrierten Ausgabe mit 64 ganzseitigen Bildern aus dem Film: Leinen DM 26,50.